k.u.k. Sinn, Verantwortung und Nachhaltigkeit

Wir bemühen uns mit maximalem Engagement um die regionale sowie verläßliche Herkunft unserer Lebensmittel und Produkte. Corona hat uns in unserer „k.u.k. Corporate Responsibility“ nicht nur bestätigt, sondern auch motiviert, dieses Engagement immer weiter auszubauen. Ihr sollt wissen, dass  bei uns alles selbst gemacht und nichts „convenience cooked“ ist. Wir zeigen Euch hier unsere Lieferanten, mit denen wir gemeinsam diese Qualität im täglichen Betrieb für Euch umsetzen:

Bäckerei Maislinger

„Brot ist eine Kraft, die Leben schafft“

Der Bad Ischler Bäckermeister Ernst Maislinger lebt nicht nur seine Philosophie, sondern er strahlt sie mit Leib und Seele aus. Und er projiziert sie in sein „bioenergetisches Brot“, das „lebendig“ ist und länger frisch bleibt. Bei ihm bekommt man „Lebensmittel“, keine „Nahrungsmittel“.

In der eigenen Mühle wird das volle Korn gemahlen. Maislinger verarbeitet ausschließlich natürliche Rohstoffe, möglichst aus der Region, auf künstliche Hilfsmittel und fertige Mischungen wird komplett verzichtet.

Brot und Gebäck wird nicht mit Salz sondern mit Natursole von der „Ischler Marie Louisen Quelle“ gebacken.

Holzofenbrot von der Grabenmühle

Es ist wirklich sehr beliebt und bewährt in unserer Heimat, das originale, handgemachte Bauernhof- Holzofenbrot vom „Grabenmüller“ aus St. Wolfgang von Familie Peter und Agnes Ellmauer.

Als Getreide wird 100% Roggen verwendet, was unter anderem auch viele Allergiker freut. Durch seine ganz spezielle Kruste ist das Brot extrem haltbar und schmeckt auch getoastet extrem köstlich.

Dorfmetzger Hauer

Die Fleischhauerei Hauer in Lochen am See bürgt seit über 50 Jahren für Fleischspezialitäten der Extraklasse. In eigener Landwirtschaft werden z. B. Mangalica-Schweine gehalten, Rind- und Schweinefleisch wird von regionalen Bauern bezogen (mehr als 50% Biobauern in Lochen, Grünlandfütterung statt Silage, Ochsen & Kälber statt Maststiere mit entspr. Auswirkung auf Fett-Marmorierung und andere Fleischqualität, Kreislauf-Verwertung) und in eigener Schlachtung geschlachtet mit Transportwegen zw. 5 und 15 km.

Der Vater von Herrn Josef Hauer hat bereits vor 60 Jahren mit dem Betrieb begonnen, die ebenso legendäre wie beliebte „Hauer-Bratwurst“ wird immer noch nach seinem Rezept hergestellt.

Im k.u.k. sehr beliebt sind Hauer’s „Sacher Würstl“, das sind nach eigenem Rezept mit Chili-Granulat und ein wenig Vanille „aufgepeppte“ Frankfurter.

Viele Ischler und Salzkammergütler kennen Herrn Hauer persönlich von seinem immer gut besuchten Stand am Ischler Wochenmarkt, der jeden Freitag im Stadtzentrzum stattfindet. Dort steht er jederzeit gerne für persönliche Auskünfte zur Verfügung.

Fischerei Ausseerland

Das Ausseerland ist nicht nur für die schöne Landschaft und die in den Gebirgsstock eingebetteten Seen bekannt, sondern auch für den Ausseer Saibling. Die Bedeutung dieses Fisches lässt sich über Jahrhunderte verfolgen und war schon zu Kaisers Zeiten an den Höfen der Adeligen in aller Munde.

Seit 2018 gibt es die Fischerei Ausseerland und die Tradition der Vorgänger wird heute im frischen und sauberen Quellwasser des Ausseerlandes mit modernsten Methoden kultiviert und fortgesetzt.

In der Zentrale in Kainisch werden die Fische nach ihrer Entnahme in der 2020 komplett erneuerten Anlage nach höchsten Qualitätsstandards und Hygienevorschriften verarbeitet und veredelt.

Mehr als 20 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Fische und die hohe Qualität der Produkte. Es gibt für jeden Bereich von der Gewinnung des Eimaterials bis zum hochveredelten Lebensmittel eigene Spezialisten.

Das Thema Wildfang spielt eine hervorzuhebende Rolle. Zwei Berufsfischer fangen aus Grundlsee, Toplitzsee, Stausee Pass Stein und den im oberösterreichischen Teil des Salzkammerguts gelegenen Hallstätter See Reinanken, Saiblinge, Hechte und Forellen.

Seegut Eisl

Der Wolfgangsee Schafkäse oder „Aberseer Schafkäse“ ist bei uns im Salzkammergut bekannt, beliebt und bestens eingeführt. Er darf natürlich auch im kuk nicht fehlen.

Die Produktion der Schafmilchspezialitäten im Seegut Eisl erfolgt in der 1992 errichteten Hofkäserei. Sie ist in das über 500 Jahre alte Bauernhaus integriert, auch bekannt als „Stoffengut“. Es liegt direkt auf der Wolfgangsee-Halbinsel in Abersee.

Zwei mal wöchentlich wird die Bio-Schafmilch zu Frischkäse und Joghurt verarbeitet. Ein mal wöchentlich erfolgt die Endverarbeitung und anschließende Auslieferung der Produkte.

Der Frischkäse ist der Klassiker aus dem Eisl-Spezialitäten-Sortiment. Von feiner cremiger Konsistenz liegt seine Besonderheit im milden aber doch vollmundigen Frischkäsegeschmack.

Salzkontor

Die biologischen und veganen Natursalzspezialitäten aus dem Salzkammergut werden von Hand, mit Liebe und Sorgfalt, in der eigenen Manufaktur in St. Wolfgang hergestellt.

Das Natursalz kommt aus dem Salzbergwerk in Altaussee, ist über 250 Mio. Jahre alt und wird unter anderem mit Bio-Kräutern und Gewürzen veredelt.

Biohof Martin und Tanja Tragler

Familie Tragler betreibt ihre biologische Landwirtschaft seit 1991, von ihnen beziehen wir unsere k.u.k. Bio-Freilandeier.

Auf 12 Hektar Wiesen und Weiden finden ca 1.800 Legehennen genügend Auslauf. Sie fressen ausschließlich biologisches Futter.

Täglich frische Bioweizenkeimlinge versorgen sie mit hochwertigem Eiweiß, viel Vitaminen und Enzymen. Darüber hinaus bekommen sie Mais, Sonnenblumenkuchen, Luzernegrünmehl und Sojabohnen. Das Getreide wird von österreichischen Biobauern gekauft, wie es die Bio-Richtlinien vorschreiben.

Mehr über den vorbildlichen Bio-Betrieb auf der „Güterwege-Webseite“.

Früchte Aumayr

Der Familienbetrieb Aumayr aus Eferding vertreibt in 3. Generation im Großhandel Obst, Gemüse, Kartoffeln, Zwiebeln, Salate und eine Vielzahl an landwirtschaftlichen Produkten.

Biohof Achleitner

Ilse und Günter Achleitner aus Eferding wollen nachhaltige Impulse setzen. Seit 1990 bewirtschaften sie ihren Hof ausschließlich nach den Grundsätzen der biologischen Landwirtschaft. Damit ihre Pflanzen stark und gesund bleiben, setzen sie auf erprobte ökologische Fruchtfolgen, auf Schädlingsbekämpfung durch Nützlinge und Netze und auf vorbeugenden Pflanzenschutz. Kompost aus der eigenen Kompostieranlage erhält ihre Böden gesund. 2015 haben sie entlang ihrer Ackerflächen circa 2 Hektar Blühstreifen mit einer speziellen Blütenmischung für Wildbienen, Honigbienen und Insekten angelegt.

Besonders bekannt ist ihr Lieferservice „dieBiokiste“.

Mit ihrer Überzeugung für Bio konnten sie schon viele Landwirte zum Umstieg auf den ökologischen Landbau bewegen. Sie arbeiten an Forschungsprojekten für die biologische Landwirtschaft und geben ihr Wissen weiter. Ihre Vision, dass für kommende Generationen die biologische Bewirtschaftung unserer Böden selbstverständlich ist, treibt sie an und gibt ihrer Arbeit Sinn.

R & S Gourmets

Unser Lieferant R & S Gourmets hat in Wals-Siezenheim bei Salzburg seinen Sitz. Qualität und Frische der Waren hat immer oberste Priorität. Das gilt für über tausend regionalen Produkte aus ganz Österreich.

Innovation bedeutet für R & S Gourmets querdenken, Platz für ungewöhnliche Ideen und Mut zur Umsetzung. Diese Philosophie ist bei R&S Gourmets fest im strategischen Denken und Handeln verankert.

„Des håt an Sinn!“

Scroll to Top