headerimage headerimage headerimage

"Catch of the Day" am Sonntag, 23. Juli 2017

Heute empfehlen wir:

  • Wir freuen uns, Sie an unserem Buffet begruessen zu duerfen
  • Wein der Woche:
    Wiener gemischter Satz
    Weingut Wieninger 1/8 € 3,90
  • Augustiner Helles 0,5 € 3,80
  • Bier der Saison: Maisel`s and Friends IPA € 3,60

Küche täglich durchgehend 11:30 bis 22:30

Tischreservierungen unter +43 / 664 / 152 86 84

Mehr zu unserer Küchen-Philosophie

x

Gut essen beim k.u.k. Hofwirt

"Wirthaus-Kucheln" haben ein ganz eigenes Flair. Man ist versucht, immer und immer wieder den Unterschied zu einem Restaurant herauszustreichen. Das ist aber ebenso sinnlos, wie jemandem ein "Beisl" erklären zu wollen unter besonderem Hinweis auf den Unterschied zu einer Bar.

Hier trotzdem ein Versuch:

Die österreichische Wirtshausküche ist ebenso einfach wie verspielt, einzigartig auf der Welt und in eben dieser sehr, sehr berühmt sowie international anerkannt. Sie besteht im Wesentlichen aus einfachen Grundelementen, deren Zusammenfügung - wie bei jeder großen Komposition - einen epochalen "Wohlklang" auslöst.

Natürlich ist unsere Küche von einheimischen Klassikern getragen, deren Namensnennung hier überflüssig erscheint (z. B. Fleischlaiberl mit Erdäpfelpürree und gerösteten Zwiebelringen oben drauf), aber dann doch eine wahre Flut von Bildern im Kopf auslöst und als Beispiel für vielerlei Wohlbekanntes und heiß Geliebtes dienen mag.

Weil wir mittlerweilen schon ein paar Lehr- und Wanderjahre im k.u.k. Hofbeisl absolviert und die dort gemachten Erfahrungen überaus überzeugt haben, beziehen wir auch unsere "internationalen kulinarischen Erlebnisse" wieder in unsere Überlegungen mit ein. Es entsteht eine neue Vielfalt, die Euch schmecken wird!

Und weil es trotz der Vielfalt immer "noch einen drauf braucht", möchten wir die tägliche Abwechslung nicht hinten anstellen, sondern schreiben sie immer wieder neu auf unsere Tafeln. Auch wenn Ihr täglich kommt, was uns sehr, sehr freuen wird, wird Eure Lust am Genuss durch keinen "geschmacklichen Gewöhnungseffekt" getrübt werden. Mit anderen Worten ausgedrückt: Wir werden versuchen, die k.u.k.-Kulinarik so einfalls- und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Immerhin sind wir der G-Punkt der Stadt (Gefühls-, Genuss- und Geschmacksverdichtungspunkt)!